WENN SCHWITZEN ZUM PROBLEM WIRD

Wenn ab dem 40. Lebensjahr die Östrogen-Produktion in den Eierstöcken zurückgeht, beginnt für viele Frauen eine unsichere Zeit: Bin ich nach den Wechseljahren noch attraktiv? Werde ich jetzt rasant altern? Diese Fragen stellte sich auch Susanne M. Wie viele ihrer Altersgenossinnen kämpft sie seit Beginn ihrer Menopause mit Schlafproblemen, Trockenheit der Schleimhäute und einer stetigen Gewichtszunahme.  Das Schlimmste jedoch sind für die 52-Jährige die fürchterlichen Hitzewallungen, die sie seit der Hormonumstellung befallen: Plötzlich rinnt ihr der Schweiß von Stirn und Nacken, nach wenigen Minuten ist die Frisur ruiniert, unter den Armen zeigen sich nasse Flecken.

 

Rückzug ist die schlechteste Lösung

Auch nachts hatte Susanne M. keine Ruhe. Wegen der Hitzewallungen konnte sie nur noch mit offenem Fenster schlafen. Meist erwachte Frau M. schweißgebadet – eine trockene Reserve-Bettdecke lag immer griffbereit.  Vor der Hormonumstellung ein unternehmungslustiger und kommunikativer Mensch, wagte sich die verunsicherte Frau kaum noch unter die Leute. Die Angst, durch das starke Schwitzen ungepflegt zu wirken, überwog. Dabei war es der sehnlichste Wunsch der Witwe, wieder einen lieben Mann kennen zu lernen. Die erlösende Wende kam, als eine Freundin Frau M. „Odaban“ empfahl. Die Freundin verwendete das Antitranspirant für ihre Achseln und hatte im Internet gelesen, dass ein Herr sogar sein Gesichtsschweißproblem damit lösen konnte.

 

Problembereiche gezielt behandeln

Das praktische Spray wird in minimaler Dosierung direkt auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Bereits nach drei Anwendungen kann das Schwitzen stark reduziert werden. Nachdem das Schweißproblem gelöst war, machte Susanne M. der Sport wieder Spaß und sie schaffte es, mit Nordic Walking ihr Gewichtsproblem in den Griff zu bekommen und das Leben wieder aktiv zu genießen. (djd).

 

Tipps gegen Hitzewallungen

Frauen, die Ausdauersport betreiben, haben nachweislich weniger Wechseljahresbeschwerden. Zudem können Yoga und Atemtraining die Befindlichkeit verbessern. Wer unter Schweißausbrüchen leidet, sollte Alkohol, heiße Getränke und scharfe Gewürze meiden.  Eine gesunde Ernährung mit wenig Fleisch, viel Obst und Gemüse und fettarmen Milchprodukten (Hinweis von Frau in Balance: Aus Unweltschutz-, Tierschutz- und Gesundheitsgründen raten wir vom Genuss von Milchprodukten ab) trägt zum Wohlfühlen bei. Ausgleichend auswirken sollen sich auch sojahaltige Lebensmittel wie Sojabohnen, Tofu und Hülsenfrüchte. (djd).

 

 

…………………………….

 

Die Grundversorgung mit Nährstoffen sollte unserem Körper täglich dabei helfen zu entsäuern, entgiften, entschlacken. Sie sollte ihn auch bei den vielen Aufgaben, die für die Gesunderhaltung notwendig sind unterstützen. Wir fühlen uns vital und fit wenn wir uns optimal ernähren, bewegen und entspannen. Die Empfehlung von offizieller Seite lautet mindestens 5 mal am Tag frisches Obst und Gemüse, am besten aus biologischem Anbau, zu sich zu nehmen. Im stressigen Alltag sieht das für sehr viele Menschen aber oft ganz anders aus.

Dies ist auch ein Grund, warum hochwertige Mikronährstoffe natürlichen Ursprungs, so bedeutend für mehr Vitalität und Wohlbefinden sind.

3 Dinge können uns bei der Grundversorgung behilflich sein.

  1. Optimaler Schutz für die Zellen
  2. Spezielle Omega-3-Fettsäuren & Co., die reich an EPA und DHA sind ( frei von Schadstoffen ! )
  3. Ein täglicher Shake voller Vitalstoffe, Vitamine, Mineralstoffe … – Ballaststoffe und Darmbakterien sorgen für eine sanfte Reinigung des Darms.

Vom Zahnarzt kennen wir den Spruch „Vorbeugen ist besser als Bohren“. Wer bis ins hohe Alter vital, fit und unabhängig sein will sollte sich rechtzeitig mit dem Vorbeugen, der Prävention, beschäftigen, damit er sein Leben möglichst lange genießen kann.

 

Wenn Sie das Thema interessiert, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten und wissen möchten wie man Produkte selbst anwenden und ausprobieren kann, dann lade ich Sie ein das Kontaktformular zu nutzen um mir zu schreiben

 

Pflichtfelder sind mit (*) markiert.

HerrFrau

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

 

…………………………

 

 

Ein Gedanke zu „WENN SCHWITZEN ZUM PROBLEM WIRD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.