Wiederkehrende Heißhungerattacken lassen sich mit speziellen Snacks vermeiden

Wenn der Akku im Job mal wieder leer ist, kann ein Schokoriegel oder Keks die Lebensgeister neu wecken. Das Problem: Schon nach kurzer Zeit knurrt der Magen wieder, der nächste süße Snack ist fällig. Auf Dauer kommt man so nicht aus dem Leistungstief, die Kalorien der Snacks werden sich zudem schnell auf den Hüften zeigen. Normaler Haushaltszucker zählt zu den sogenannten Expresskurieren unter den Energielieferanten. Er schießt rasch ins Blut – und wird ebenso rasant verbraucht. Dadurch sackt der Blutzuckerspiegel schon nach kurzer Zeit wieder ab.  Für das Gehirn ist es das Signal, mit einer Heißhungerattacke Nachschub zu fordern. (djd-p/el).

 

Die Alternative können Zuckerarten sein, die nur langsam verwertet werden. Dazu zählt etwa Isomaltulose, eine Süße, die aus Zuckerrüben gewonnen wird. Sie steckt beispielsweise in Powerriegeln wie „Innobar“. Im Job, in der Schule oder in der Freizeit können die Snacks aus Mandeln, Leinsamen und Sesam herkömmliche Zwischenmahlzeiten ersetzen. Die Riegel gibt es in Sportfachgeschäften, Apotheken oder im Online-Versand. Neben der besonderen Süße sind es die im Snack enthaltenen Samen und Mandeln, die lange sättigen. Sie liefern hochwertige Fette, vor allem Omega-3-Fettsäuren, die der Körper für alle wichtigen Stoffwechselprozesse ebenso benötigt wie für die Zellerneuerung. Auch das Gehirn bekommt durch die Fettsäuren neue Energie. (djd-p/el).

 

 

…………………………….

 

Die Grundversorgung mit Nährstoffen sollte unserem Körper täglich dabei helfen zu entsäuern, entgiften, entschlacken. Sie sollte ihn auch bei den vielen Aufgaben, die für die Gesunderhaltung notwendig sind unterstützen. Wir fühlen uns vital und fit wenn wir uns optimal ernähren, bewegen und entspannen. Die Empfehlung von offizieller Seite lautet mindestens 5 mal am Tag frisches Obst und Gemüse, am besten aus biologischem Anbau, zu sich zu nehmen. Im stressigen Alltag sieht das für sehr viele Menschen aber oft ganz anders aus.

Dies ist auch ein Grund, warum hochwertige Mikronährstoffe natürlichen Ursprungs, so bedeutend für mehr Vitalität und Wohlbefinden sind.

3 Dinge können uns bei der Grundversorgung behilflich sein.

  1. Optimaler Schutz für die Zellen
  2. Spezielle Omega-3-Fettsäuren & Co., die reich an EPA und DHA sind ( frei von Schadstoffen ! )
  3. Ein täglicher Shake voller Vitalstoffe, Vitamine, Mineralstoffe … – Ballaststoffe und Darmbakterien sorgen für eine sanfte Reinigung des Darms.

Vom Zahnarzt kennen wir den Spruch „Vorbeugen ist besser als Bohren“. Wer bis ins hohe Alter vital, fit und unabhängig sein will sollte sich rechtzeitig mit dem Vorbeugen, der Prävention, beschäftigen, damit er sein Leben möglichst lange genießen kann.

 

Wenn Sie das Thema interessiert, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten und wissen möchten wie man Produkte selbst anwenden und ausprobieren kann, dann lade ich Sie ein das Kontaktformular zu nutzen um mir zu schreiben

 

Pflichtfelder sind mit (*) markiert.

HerrFrau

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

 

…………………………

 

 

Ein Gedanke zu „Wiederkehrende Heißhungerattacken lassen sich mit speziellen Snacks vermeiden

  1. Wer Mahlzeiten ausfallen lässt, spart vielleicht Kalorien ein, legt aber auch eine gute Basis für Heißhunger. Wichtig ist den Körper täglich mit Vitalstoffen versorgen. Zucker und Süßstoffe treiben den Insulinspiegel schnell in die Höhe. Danach fällt er rapide ab. Die Folge: Heißhunger. Light-Produkte mit Süßstoffen, Limonaden (auch die Diät-Varianten) und zuckerhaltige Lebensmittel sollten nicht oder nur sehr selten auf dem Speiseplan stehen!!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.