Den Alterungsprozess verlangsamen: Fünf Beautytipps für die reife Haut

Mit zunehmendem Alter stellt die Haut höhere Ansprüche. Durch die nachlassende Östrogenproduktion sinkt die Anzahl stützender Kollagenfasern in den tieferen Hautschichten, sodass die Konturen erschlaffen und Feuchtigkeit schlechter gespeichert wird. Die Haut wird dünner, trockener und weniger elastisch, Fältchen und Falten entstehen. Den Alterungsprozess kann man jedoch beeinflussen – und einiges für das gute Aussehen tun:

 

– Gezielt cremen: Die tägliche Pflege sollte die Haut jetzt mit viel Feuchtigkeit, aber auch Fett versorgen. Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure, Urea und Glycerin sowie hautverwandte Lipide etwa aus pflanzlichen Ölen helfen dabei.  Zudem sind die Vitamine C, E und A sowie Coenzym Q10, Kollagen und Polyphenole aus Pflanzenextrakten effektive Anti-Aging-Wirkstoffe.

Sonnenschutz ist ein wesentlicher Faktor im Kampf gegen Falten, denn UV-Strahlen verursachen 80 Prozent der Hautalterung. In der warmen Jahreszeit sollte daher täglich ein hoher Lichtschutzfaktor auf Gesicht, Dekolleté und Handrücken aufgetragen werden. Das beugt auch Pigmentflecken vor.

 

– Im Kampf gegen den Kollagenabbau erreicht äußere Pflege nur die oberen Hautschichten.  Jetzt ist es Forschern erstmals gelungen, an der Ursache anzusetzen: Für wirkungsvolle Unterstützung von innen haben sie spezielle Kollagen-Peptide entwickelt, die die körpereigene Kollagenproduktion in den tiefen Hautschichten anregen. „Klinische Studien mit dem Prüfpräparat ‚Elasten‘ Trinkampullen, das rezeptfrei in Apotheken erhältlich ist, haben gezeigt, dass bereits eine vierwöchige Kur positive Effekte auf die Hautfeuchtigkeit und die Hautelastizität hat“, erklärt die Münsteraner Dermatologin Dr. med. Gerrit Schlippe.

 

– Ein schönheitsbewusster Lebensstil unterstützt den Erhalt glatter Haut. Das bedeutet vor allem, einige Sünden möglichst zu vermeiden: Alkohol, Schlafmangel, Stress und besonders Rauchen machen auf Dauer alt.  Wer dagegen viel Flüssigkeit zu sich nimmt und für genügend Ruhe und Entspannung sorgt, tut viel fürs jugendliche Aussehen.

 

– Raffiniertes Make-up kann um Jahre jünger zaubern. Dabei sollte auf eine dunkle Foundation und dunklen Lippenstift verzichtet werden – das lässt älter wirken. Ein gutes Anti-Aging-Make-up mit lichtreflektierenden Mikropartikeln wirkt optisch verjüngend, zartrosa Rouge auf dem höchsten Punkt der Wangen verleiht Frische. (djd).

 

Rundum versorgt

(djd). Mit etwa zwei Quadratmetern ist die Haut unser größtes Organ – und zugleich die natürliche Hülle, die vor schädlichen Umwelteinflüssen und Krankheitserregern schützt. Grund genug, sie von Kopf bis Fuß gut zu pflegen.  Im Alltag kann das allerdings sehr aufwändig sein. Hier bietet Kollagen in Trinkampullen – wie beispielsweise „Elasten“ – viele Vorteile. Denn durch diese Darreichungsform erreicht man den ganzen Körper inklusive typischer und oft besonders trockener Problemzonen wie Dekolleté, Ellbogen oder Schienbeine.

 

 

 

Heidi Rome sagt:

August 25, 2016 um 16:15 am

Ich habe in ihrem Blog eine Anzeige zu Ryslim gesehen, die Infos dazu gibt damit Geld zu verdienen. Leider habe ich das Pop up weggeklickt und ich finde es nicht mehr. Ich möchte gerne Green Coffee Direktvertriebspartner werden und bitte um Infos oder einen entsprechenden Link. Danke.

Auf www.naturpur-welt.com finden Sie alle Infos dazu

 

 

Susi Lauter sagt:

September 1, 2016 um 10:38 am

Meine Wohnungsnachbarin hat mir von fy skin formula vorgeschwärmt. Ich bin da etwas skeptisch und hätte gerne neutrale Informationen zu dem Produkt. Bitte senden Sie mir etwas zu.

Leider können wir dazu nichts zusenden. Wenden Sie sich direkt an einen Vertriebspartner oder die Firma.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.