Mit Soja-Isoflavonen können Frauen lästige Wechseljahresbeschwerden lindern

Stoffwechselkur Produktpaket Österreich
Hitzewallungen, Schweißausbrüche und Stimmungsschwankungen – die Hormonumstellung in den Wechseljahren ist zwar ein ganz natürlicher Vorgang und keine Krankheit, aber unangenehm sind die typischen Begleiterscheinungen trotzdem. Doch moderne Frauen wollen auch in dieser turbulenten Phase ihr Leben unbeschwert genießen. Grund genug für viele, nach einer gut verträglichen und sicheren Behandlung zu suchen.

 

Sojareiche Ernährung unterstützt

Tatsächlich gibt es sanfte Hilfe aus der Natur. So erklären Mediziner die Tatsache, dass Asiatinnen kaum unter Wechseljahresbeschwerden leiden, auch mit deren sojareicher Ernährung. Asiatische Lebensmittel wie Tofu, Pasten oder Soßen aus der Hülsenfrucht können sich insgesamt unterstützend auf die Gesundheit auswirken.  Zum Beispiel treten in Asien östrogenbedingter Brustkrebs, Herzgefäß-Erkrankungen und Osteoporose seltener auf. Zurückgeführt wird dies auf die in Soja reichlich vorhandenen Isoflavone, die auch als Phytoöstrogene bezeichnet werden.

 

Sie sind dem weiblichen Geschlechtshormon Östrogen sehr ähnlich, dessen Produktion in den Wechseljahren abnimmt. Daher kann die Einnahme hochwertiger, natürlicher Soja-Isoflavone zum Wohlbefinden in den Wechseljahren beitragen.  In einer placebokontrollierten Studie mit „Phyto Soya Kapseln“ mit 70 Milligramm gentechnisch unverändertem Sojaextrakt täglich konnten etwa Hitzewallungen um 60 Prozent reduziert werden. Gegen Symptome wie eine trockene Scheidenhaut ist sogar eine lokale Behandlung mit einem Soja Vaginalgel oft ausreichend. Mehr Informationen: ww.phytosoya. de.

 

Sport und Gelassenheit

Frauen können aber noch mehr dafür tun, entspannt durchs Klimakterium zu gehen. Laut den Experten des Verbraucherportals Ratgeberzentrale.de kann Sport zu einer besseren Temperaturregelung im Körper beitragen, Yoga und Meditation mildern Stimmungsschwankungen und der Verzicht auf Nikotin oder Alkoholkonsum steigert die Vitalität. Nicht zuletzt lassen sich mit Gelassenheit, Humor und einem offenen Gespräch mit der besten Freundin oder dem Partner viele Unannehmlichkeiten deutlich leichter ertragen. (djd).

 

Sicherheit zählt

(djd). Bei der Behandlung von Wechseljahresbeschwerden mittels Soja-Isoflavonen spielt neben deren Wirksamkeit auch die Sicherheit eine wichtige Rolle. Eine internationale Langzeitstudie mit 395 Frauen brachte hierzu klare Ergebnisse: Die Teilnehmerinnen nahmen über drei Jahre täglich zweimal 35 Milligramm Phyto Soya. Auch nach drei Jahren Einnahme fand sich keinerlei Hinweis auf eine Veränderung des Brustdrüsengewebes oder der Gebärmutterschleimhaut. 99 Prozent der Therapeuten bewerteten die Sicherheit des Extraktes mit sehr gut oder gut.

 

 

 

 

 

Hilde Maurer sagt:

März 2, 2015 um 20:11 am

Meine Mutter leidet an Wechseljahresbeschwerden und bei der Hitze gerade doppelt. Mir hat jemand erzählt, dass Daily Plus eine gute Option für die tägliche Vitaminversorgung sein. Was halten sie davon? 

Zu Nahrungsergänzungsmitteln dürfen wir keine gesundheitsbezogenen Aussagen machen. Fragen Sie diesbezüglich bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

 

 

 

 

Ein Gedanke zu „Mit Soja-Isoflavonen können Frauen lästige Wechseljahresbeschwerden lindern

  1. Soja hilft nicht gegen Beschwerden in den Wechseljahren. Soja-Isoflavone helfen nicht gegen Hitzewallungen und andere klimakterische Beschwerden!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.